Jedes Jahr wurde von der Gauḍīya Vedānta Samiti unter Lei­tung Śrīla Bhak­ti­pra­jñāna Keśava Gos­vāmī Mahārājas in Navadvīpa‐Dhāma ein Ratha‐Yātrā, das Wagen­fest Śrī Jagan­nāthas, durch­ge­führt. Vom 25. Juni bis zum 7. Juli 1968 fand in der Devā­n­anda Gauḍīya Maṭha ein präch­tiges Ratha‐Yātrā statt. Śrīla Guru­deva und Ācārya Kesarī waren anwe­send, zusammen mit Hun­derten von enthu­si­asti­schen brah­macārīs und san­nyāsīs. Viele pro­mi­nente Gauḍīya Vaiṣṇava‐ācāryas nahmen teil und spra­chen zu den ver­sam­melten Vaiṣṇavas. Die Gott­ge­weihten zogen Śrī Jagan­nātha auf einem reich geschmückten höl­zernen Wagen zum Guṇḍicā Tempel (dem Wohn­sitz Śrīyuta Gopinātha Ghoṣas, der in Pha­sitala in Navad­vīpa lebte), und am fünften Tag nach der Ankunft Jagan­nāthas wurde das Herā Pañcamī‐Fest gefeiert, bei dem Lakṣmī­devī nach Guṇḍicā fährt, um Jagan­nātha wieder nach Nīlā­cala zurück­zu­bringen. Am neunten Tag nach seiner Abreise kehrte Jagan­nātha dann zur Devā­n­anda Gauḍīya Maṭha zurück. Wäh­rend des Festi­vals wurde wich­tige Lehren und Spiele erör­tert und Dia­shows gezeigt. Fünf­tau­send Gott­ge­weihte nahmen mahā‐prasāda zu sich.

Das von der Devā­n­anda Gauḍīya Maṭha orga­ni­sierte Ratha‐Yātrā wurde von pro­mi­nenten Schü­lern Śrīla Bhak­tis­id­dhānta Saras­vatī Ṭhākuras, wie Śrīla Bhak­ti­pra­moda Purī Mahārāja, Śrīla Bhaktidayita Mād­hava Mahārāja, Śrīla Bhak­ti­ku­muda Śānta Mahārāja, Śrīla Bhak­tiśrīrūpa Sid­dhānti Mahārāja und Śrīla Bhak­ti­ve­dānta Svāmī Mahārāja, aner­kannt. Viele dieser großen Vaiṣṇavas nahmen per­sön­lich am Ratha‐Yātrā der Gauḍīya Vedānta Samiti teil.

Sri Guru‐Darsana

Mail‐Service