Oh Gärtner des Herrn


I

Oh Gärtner des Herrn
Gesegnet von Seiner Gnade
Du bist der Apostel
süßer Höchster Wahrheit
Sammelst unsterbliche Samen
Die ihre Abtrünnigkeit
In die kosmischen Winde blies
Legst unsere Seelen
In den Krug deiner Zuneigung
Und trägst uns durch den Sturm
Zu geweihter sicherer Erde

II
Säst unsere Herzen
In Felder Glücks
Und begießt uns
Mit dem Nektar deiner Worte
In sanfter Fürsorge
Sprießt die Ranke der Hingabe
Die emporstrebt
Und Früchte reiner Liebe trägt
Du überbringst sie
Dem göttlichen Paar

III
Den Garten zu hüten
Vor dem Mammut des Bösen
Dem Ansturm des Neids
Errichtetest du
Den Schutzwall der Heiligen
Die mit sanfter strenger Hand
Unser zartes Vertrauen beschirmen
Durch erleuchtende Gemeinschaft

IV
Oh göttlicher Meister
Zu schnell verließest du uns
Doch sendest jemand in unserer Not
Möge die Erinnerung an dich
Uns über das Dunkel erheben
Zum gelobten freien Land
Wo unser unsterblicher Geliebter
Mit weiten Armen wartet
Zu umarmen den verlorenen Diener

CandraMukhi0000018 (686x1024)

< Zurück    Vorwärts >