Śrī Śrīmad Bhak­ti­ve­dānta Nārāyaṇa Gos­vāmī Mahārāja

A

us tiefem Mit­leid für die Seelen dieser Welt erschien unser geliebter Guru­deva, Śrī Śrīmad Bhak­ti­ve­dānta Nārāyaṇa Gos­vāmī Mahārāja am Neu­mondtag des Monats im Jahre 1921 in Bihar, Indien, in der Nähe des hei­ligen Gan­ges­flusses. Als selbst­ver­wirk­lichter spi­ri­tu­eller Lehrer in der Brahma-Madhva-Vaiṣṇava-Nachfolge erwarb sich Śrīla Guru­deva welt­weit Aner­ken­nung für seine Gelehr­sam­keit und sein tief­grei­fendes Ver­ständnis der Essenz der über­lie­ferten hei­ligen Schriften Indiens. Er über­setzte und kom­men­tierte mehr als dreißig histo­ri­sche Sanskrit- und Bengali-Werke und bewahrte damit das unschätz­bare Vedi­sche Wissen für kom­mende Gene­ra­tionen.

Śrīla Guru­deva lehrte Vaisnava-Philosophie für mehr als 40 Jahre in Indien, bevor er 1996 zum ersten Mal in den Westen reiste. Fortan sollte er 24mal die Welt bereisen und in die Fuß­spuren seines unter­wei­senden spi­ri­tu­ellen Mei­sters Śrī Śrīmad Bhak­ti­ve­dānta Swāmī Mahārāja (Śrīla Prab­hupāda) treten, der als erster die reine Bhak­ti­lehre Śrī Cai­tanya Mahāprabhus welt­weit bekannt­ge­macht hatte. Śrīla Guru­devas Bücher und Vor­träge werden heute in viele Spra­chen über­setzt und inspi­rieren und erleuchten die spi­ri­tuell Suchenden.

Als ver­wirk­lichter spi­ri­tu­eller Mei­ster erweckte er im Herzen seiner Schüler das Ver­ständnis tran­szen­den­taler Wahr­heiten und führte so ihr Leben zum Erfolg. 2002 wurde Śrīla Guru­deva in Bir­mingham, UK, für seinen selbst­losen Dienst auf dem Gebiet fort­schritt­li­chen spi­ri­tu­ellen Bewusst­seins der Titel "Bot­schafter des Frie­dens" ver­liehen. Er machte sich zudem um die Restau­ra­tion bedeu­tender histo­ri­scher, hei­liger Stätten Indiens ver­dient. Durch seine rück­halt­lose Zunei­gung, die der eines lie­be­vollen Vaters glich, gewann er die Herzen seiner zahl­rei­chen Freunde und Schüler. Ihr Leben wan­delte sich, sobald sie seine "heartly bles­sings" emp­fingen.

Am 29. Dezember 2010 um 3:00 Uhr mor­gens, in Śrī Jagannātha-Kṣetra-Dhāma, dem hei­ligen Reich Śrī Jagan­nātha, Bala­deva und Sub­hadra Devīs, am Śrī Kṛṣṇa-Navamī-Tithi, dem glück­ver­hei­ßenden Tag des Erschei­nens nityalīlā-praviṣṭa oṁ viṣṇupāda Śrī Śrīmad Bhak­ti­ve­dānta Vamana Gos­vāmī Mahārājas, ging unser geliebter Guru­deva, Śrī Śrīmad Bhak­ti­ve­dānta Nārāyaṇa Gos­vāmī Mahārāja, in die ewigen Spiele Śrī Śrī Rādha-Kṛṣṇas zurück. Er ent­schwand unseren mate­ri­ellen Augen, aber in unseren Herzen und in seinen Unter­wei­sungen lebt er für immer fort.

nitya-līlā-praviṣṭa 
oṁ viṣṇupāda aṣṭottara-śata
Śrī Śrīmad Bhak­ti­ve­dānta
Nārāyaṇa Gos­vāmī Mahārāja
kī jaya!

Sri Guru-Darsana